Zweimal Platz 2 für die beiden Gerätturn-Mannschaften beim Bezirksfinale

Beim diesjährigen Bezirksfinale im Gerätturnen, das am Dienstag, 18.02.2020, am Albertus-Magnus-Gymnasium in Regensburg ausgetragen wurde, belegten die beiden Mädchen-Mannschaften des RTG vorderste Plätze.

Im Wettkampf II gingen Pauline Mickelat, Paula Goos, Rebecca Heigl, Maja Mühlig-Versen und Leni Hahn an den vier olympischen Geräten an den Start. Gleich zu Beginn mussten die Turnerinnen ihre eingeübten Pflichtübungen am Zittergerät Balken präsentieren. Nervenstark turnten sie konzentriert und sauber und leisteten sich nur wenige Fehler und Stürze. Auch an den folgenden Geräten Boden, Sprung und Barren zeigten die Mädchen ihre besten Leistungen und freuten sich am Ende riesig über Platz 2 in einem Teilnehmerfeld von insgesamt sieben Mannschaften. Besonderer Dank geht an Stefanie Mühlbauer, die sich ebenfalls auf den Wettkampf vorbereitete und sich bereit hielt, falls sich jemand verletzen sollte.

 

In der Wettkampfklasse IV starteten Clara Bleicher, Amelie Probst, Daniela Riedl, Sarah Schoon und Katja Ostermayer. Dieser vielseitige Wettkampf zog sich mit einigen Pausen über drei Stunden und forderte die Mädchen in den Bereichen Konzentration und Ausdauer enorm. Der Wettkampf begann mit dem Klettern an Stangen auf Zeit und dem Standweitsprung. Dann folgte der turnerische Teil an Balken, Boden und Barren und im Anschluss mussten einige Synchronübungen (Hockwenden über die Langbank, Schattenrollen, etc) gezeigt werden. Der Wettkampf endete mit einem Staffellauf. Alle Aufgaben meisterten die RTG-Mädels hervorragend und wurden am Ende mit dem verdienten 2. Platz von insgesamt sechs Mannschaften gekürt. So haben sich die vielen gemeinsamen Übungszeiten am Mittwoch Nachmittag und das regelmäßige Stangenklettern in den Pausen in unserer Turnhalle auf jeden Fall gelohnt.

Die beiden zweiten Plätze waren das beste Ergebnis, das das RTG beim Bezirksfinale Geräteturnen jemals erzielt hat.

 

Unsere RTG-Turnerinnen starteten in diesem Jahr mit wunderschönen, einheitlichen Lessl-Turnanzügen, die von unserem Förderverein gesponsert wurden. An dieser Stelle möchten wir uns dafür ganz herzlich bedanken.