MdB Karl Holmeier besucht das RTG

Am Montag, den 18.11.2019, besuchte der Bundestagsabgeordnete Karl Holmeier die Schülerinnen der Q11 und Plusklassen und diskutierte mit Ihnen über aktuelle Herausforderungen. 

Aus organisatorischen Gründen konnte die Diskussion mit Herrn Holmeier nicht vor Ort in Berlin durchgeführt werden, da der Abgeordnete während der Berlinfahrt bei externen Terminen gebunden war. Um so mehr freute er sich schon auf den Besuch des RTGs und war äußerst positiv überrascht, mit welchem Engagement, teils sogar Vehemenz die Schüler über Themen wie Klimaschutz, Nahverkehr oder Landwirtschaft argumentierten.

Bereitwillig gab Herr Holmeier ausführlich Auskunft und beleuchtete die politischen Prozesse, die zu bestimmten Entscheidungen - beispielsweise im Umgang mit der Diesel-Problematik, geführt haben. Für viele der Schüler war es dann doch überraschend, wie viele Einzelschritte abzuarbeiten sind und wie viele Gruppen und Personen anzuhören sind, bevor es zu einer Entscheidung kommt. 

Besonderes Interesse zeigten die Schülerinnen und Schüler beim Thema Klimaschutz. Eindrucksvoll erläuterte er aktuelle Konzepte rund um das Thema Wasserstoff und versuchte verständlich zu machen, warum die Aufarbeitung der sogenannten "Diesel-Affäre" alles andere als einfach sei. Schnell war zu merken, dass der ein oder andere Schüler persönlich anderer Meinung ist, es aber dennoch notwendig ist, europäische und globale Zusammenhänge zu berücksichtigen. 

Herzlichen Dank nochmals an MdB Karl Holmeier, der den Schülerinnen und Schülern einen äußerst interessanten Vormittag bereitet und  über aktuelle Themen aus erster Hand informiert hat.