Fulminantes Konzertfinale am RTG

Musikbegeisterte Gymnasiasten gestalteten einmal mehr ein unterhaltsames Sommerkonzert und ernteten Applaus.

von Carola Gangkofner

NITTENAU. „Herrliche Musik an einem lauen Sommerabend“ kündigte Schulleiterin Petra Weindl den zahlreichen Zuhörern in der Aula des Regental-Gymnasiums an und versprach damit nicht zu viel.

In der aufregenden Woche zwischen Abi-Streich und der Verleihung der Abiturzeugnisse ist auch das traditionelle Sommerkonzert ein Höhepunkt. Ein letztes Mal traten einige Abiturienten als Schüler auf und musizierten mit ihren jüngeren Mitschülern auf der Bühne des RTG. Unter der Leitung von Barbara Vielberth-Baer und Dr. Wolfgang Wagner führte das Programm durch verschiedene Epochen, Länder und Musikstile und versetzte die Zuhörer in sommerliche beschwingte aber auch nachdenkliche Stimmung.

Abwechslung bei Chor und Orchester – und eine gelungene Überraschung

Der Schulchor mit Schülern aus den Klassen 8 bis 11 betrat als Erstes die Bühne. Mit „Der Fiedler“ von Brahms, einem Gospel-Song, dem Stück „Simi yadech“ aus Israel und einer variationsreichen Bearbeitung des Volksliedes „Auf einem Baum ein Kuckuck“ stellten die rund 35 Sänger a capella ihr facettenreiches Können und Dr. Wolfgang Wagner sein Händchen für eine abwechslungsreiche Stückauswahl unter Beweis. Ebenfalls unter seiner Leitung bot das Schulorchester die „Suite of the Day“ von der zeitgenössischen Komponistin Hilary Burgoyne – einen musikalisch umgesetzten Tagesablauf – und das bekannte Stück „Pomp and Circumstance“ von Edward Elgar dar. Die Stimmung wurde emotional, als erneut der Schulchor an der Reihe war. Als Überraschung und Dank für Richard Platzer, der seit 2004 den Chor an der Gitarre oder bei der Chorfahrt unterstützt und jetzt kurz vor seiner Pensionierung steht, hatten die Sänger dessen Lieblingslied, „Tears in Heaven“ einstudiert. Begleitet von Daniel Maierhofer an der Gitarre und später von Anne Henze (8a) am Klavier zauberten die jungen Musiker mit diesem und weiteren modernen Chorstücken so manchem Zuhörer ein gerührtes Lächeln ins Gesicht.

Beschwingte Sommerstimmung bei Unterstufenchor und Big Band

Nach der Pause stürmten die jungen Sänger des Unterstufenchores auf die Bühne. „Hakuna Matata“, „Lollipop“ und „You’ll never walk alone“ verlockten das Publikum zum Mitwippen. Begleitet von einigen Instrumentalisten aus Big Band und Orchester ernteten die klaren Stimmen und die begeisterte und schwungvolle Darbietung einen tosenden Applaus. Die Big Band mit Schülern des RTG und des Regensburger Albrecht-Altdorfer-Gymnasiums begeisterte nicht minder mit ihrer musikalischen Reise nach Thailand und Afrika – Orte, die die Schüler zusammen mit ihrer engagierten Musiklehrerin teilweise auch schon selbst besucht hatten. Nach dem Medley aus dem Musical „The King and I“ und Malcolm Arnolds “The Bridge on the River Kwai” ergriff Barbara Vielberth-Baer das Mikrophon. Schweren Herzens verabschiedete sie drei Abiturienten und bedankte sich mit einem kleinen Geschenk für die jahrelange musikalische Zusammenarbeit. Doch auch sie ging nicht leer aus und durfte sich über ein Lied, einen selbstgebastelten „Golden Globe“ und einen Geschenkkorb zum Abschied freuen. Mit „Baba Yetu“ und „Africa“, welches mit einer beeindruckenden Body Percussion-Performance eingeleitet wurde, erfüllte die Big Band schließlich die ganze Aula mit afrikanischen Klängen und der wohlverdiente Applaus brandete auf – ein fulminanter Abschluss des traditionellen Sommerkonzerts und des musikalischen Schuljahres am RTG.

 

Bilder:


Unter der Leitung von Dr. Wolfgang Wagner trug der Schulchor eine abwechslungsreiche Auswahl an Stücken vor.


Das Schulorchester zeichnete in „Suite of the Day“ die morgendliche Hektik, den entspannten Mittagsspaziergang, das Fernsehen am Nachmittag und die Disco am Abend musikalisch nach.


An der Gitarre von Daniel Maierhofer begleitet, stimmte der Schulchor Richard Platzers Lieblingslied „Tears in Heaven“ an – eine gelungene Überraschung!


Der Unterstufenchor zog die Zuhörer mit klaren Stimmen voller Begeisterung in seinen Bann.


Die RTG-AAG-Big Band-Connection erfüllte die Aula mit kräftigen und schwungvollen Klängen aus aller Welt.


Barbara Vielberth-Baer (l.) überreicht kleine Abschiedsgeschenke an die Abiturienten (v.l. Michael Lößl, Laura Wagner und Thilo Reng).