Tanzkursabschlussball Regentalgymnasium Nittenau

Nach einem Jahr Pause fand im Schuljahr 2018/2019 wieder ein vom Elternbeirat organisierter Tanzkurs für die Schülerinnen und Schüler der zehnten Klassen statt und so verwandelte sich Dienstagnachmittags zehn Wochen lang die Aula kurzfristig in eine "Tanzschule", um die Jugendlichen an einer weiteren Erfahrung für das spätere Leben teilhaben zu lassen:

Sich auf einem gesellschaftlichen Parkett bewegen zu können, und sei es auch nur auf einer kleinen Hochzeit: Mit der Teilnahme an einem Tanzkurs ist man dafür bestens gerüstet.

Am Freitag, den 22. März konnte das erworbene Können dann in aller Öffentlichkeit vorgeführt werden: der traditionelle Tanzkursabschlussball fand in der Regentalhalle in Nittenau statt. Begrüßt wurden die Gäste im Namen des Elternbeirates durch deren erste Vorsitzende Sybille Nass, und nach einer kurzen Rede folgte der feierliche Einmarsch der Tanzschülerinnen und Schüler, welche festlich gewandet ein wunderschönes Bild darboten.  Es ist ein ganz anderes als das Gewohnte, wenn statt legerer Kleidung die jungen Damen in langem oder elegantem kurzen Kleid auftreten, die jungen Männer in Anzug mit Fliege oder Krawatte erscheinen und man einen kleinen Blick in die Zukunft erhaschen kann, wenn später zum Beispiel im Berufsleben offizielle Termine diese Kleidung erforderlich machen.

Nach dem Einmarsch gehörte die Tanzfläche den Tanzschülern und zu den Klängen von Walzer und Co. drehten die Tanzschüler schwungvolle Runden vor dem zahlreichen Publikum, welches aus Eltern, Rektorin mit Lehrerkollegium und vielen Schülern höherer Klassenstufen bestand. Nach den Pflichttänzen wurde die Tanzfläche der Allgemeinheit freigegeben und nun konnte nach Lust und Laune mitgetanzt werden, wobei die Band "D'Zechpreller" mit ihrem umfangreichen Repertoire für jeden Geschmack etwas zu bieten hatte.

Niemand musste hungrig tanzen, denn der Brauereigasthof "Jakob" von Nittenau hatte das Catering übernommen und wer lieber Lust auf etwas "Süsses" hatte, der konnte auf die Auswahl an der Kuchentheke zurückgreifen. Hier boten die Kuchenspenden der Eltern ein breites Angebot und so war es nicht weiter verwunderlich, dass allenthalben zufriedene Gesichter zu sehen waren, klappte doch die gesamte Organisation dank vieler ehrenamtlicher Helfer und offizieller Unterstützung wie am Schnürchen.

Sehr kreativ zeigten sich die Jugendlichen auch beim vom Fotografen Herrn Jürgen Kuprat aufgebauten Fotostudio - nicht nur die Tanzpaare ließen sich hier ablichten, Freunde und Freundinnenbilder, kleine und große Gruppenbilder, Familienbilder in bester Tradition - der Abschlussball war somit auch willkommener Anlass für Bilder in besonderem Ambiente und dazu gehörte natürlich auch das Gruppenbild des gesamten Tanzkurses.

Ein besonderes Highlight bot die Einlage der Breakdance-Gruppe der Tanzschule Ritmo, welche mit ihrer Darbietung das Publikum bestens unterhielt - der begeisterte Applaus für sie war mehr als verdient.

Offiziell beendet seitens der Tanzschüler wurde der Ball gegen 23:00 Uhr mit der einstudierten "Francaise", einem Tanz, bei welchem die tanzenden Paare nicht für sich tanzen, sondern alle miteinander eine Folge von Tanzfiguren ausführen und es ist wirklich erstaunlich, in welch kurzer Zeit solch ein tolles Ergebnis erzielt werden kann - ein krönender Abschluss des Abends und ein Augenschmaus für alle Gäste.

Um 24:00 Uhr hieß es dann "Auf Wiedersehen", auf Wiedersehen im nächsten Jahr mit einem hoffentlich ebenso freundlich gesonnenen Wettergott und dem Wissen: Nach dem Ball ist vor dem Ball!

Der Elternbeirat