Klassensprecherseminar Schuljahr 2018/19

Auch dieses Jahr machten sich die rund 50 Klassensprecher/-innen des RTG zu einem Seminar auf der Burg Trausnitz auf.

Zum Einstieg haben wir dieses Jahr bei warmen und sonnigen Wetter draußen einige Stationen aufgebaut, bei denen sich Schüler/-innen aus unterschiedlichen Jahrgangsstufen zu Gruppen zusammengefunden haben und bei Teamwork fordernden Aufgaben gegeneinander angetreten sind. Nach diesem Auflockerungsspiel und einer kleinen Stärkung ging es dann direkt an unseren ersten Programmpunkt.

Da wir das Gefühl hatten, dass sich viele Schüler/-innen ihrer Möglichkeiten als Klassensprecher/-innen gar nicht bewusst waren, haben wir uns gleich am Anfang des Seminars Zeit genommen, ihnen ihr Amt mit Erklärvideos näher zu bringen und ihre Position und den damit verbundenen Möglichkeiten eines Aufstiegs bewusst zu machen.

Gleich im Anschluss haben wir uns der Wahl der Schülersprecher gewidmet. Nachdem sich einige Kandidaten aufstellen ließen, haben die Schüler wie jedes Jahr ihre Stimmen abgegeben und sich für die Folgenden Amtsträger entschieden: gewählt wurden Zoe Weinberger aus der Klasse Q11 als erste, Valentin Mißlbeck, Klasse PLc als zweiter und Charlotte Helmberger aus der 7a als dritte Schülersprecherin.

Nach dem Abendessen wurde dann mit der eigentlichen Arbeit begonnen. Um den Ablauf etwas zu entzerren und uns den wirklich wichtigen und essenziellen Dingen widmen zu können, haben die Verbindungslehrer(Frau Deml, Herr Maierhofer, Frau Effler) schon im Voraus die Verbesserungsvorschläge der Schüler eingesammelt und sortiert. Letztendlich sind dabei vier große Themengebiete entstanden, denen sich die Schüler in Kleingruppen angenommen, zusammen darüber diskutiert und Lösungsvorschläge ausgearbeitet haben.

Am nächsten Morgen, haben wir unserer Schulleitung Frau Weindl die über den ganzen Abend vorbereiteten Anliegen präsentiert, diese mit ihr diskutiert und letztlich gute Kompromisse gefunden.

Abschießend kann man wohl sagen, dass wir auch dieses Mal wieder ein gut ausgewähltes Team hatten, die mit viel Engagement und Spaß zusammen gearbeitet haben und wir uns deshalb auch schon auf das restliche Jahr und die auf uns zukommenden Ereignisse mit diesen Klassensprechern freuen können.

Zoe Weinberger